Meine Bilder erzählen von meiner Suche nach Identität.

 

Sie erscheinen so vielfältig und vieldeutig wie ich es selbst bin.

 

Mit der Beschäftigung mit Sehnsüchten, Ahnungen, Emotionen und Erinnerungen

suche ich einen Weg zu meiner Wirklichkeit und dessen Echo. Auf diese Weise banne

ich Chaos und Verwirrung, schaffe Möglichkeiten der Kommunikation.

 

Diesen Möglichkeiten werde ich nur gerecht, wenn ich beim Betrachter „Sehnsüchte, Emotionen und Erinnerungen“ wecke. Mein Bestreben ist, die Leute zu sich selbst zu „führen“. Ich verlasse dann die Bühne.